Innere Kind Arbeit und Trauma-Heilung

Die Arbeit mit dem inneren Kind – Wege und Möglichkeiten, um ein tief verwurzeltes Kindheits-Trauma zu heilen – für Menschen aus Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Niedersachsen, Brandenburg und aus dem deutschsprachigen Raum

Das „innere Kind“ wird sinnbildlich verwendet und beschreibt alle positiven und negativen Erlebnisse und Erfahrungen aus der Kindheit, die man mit seinen Eltern und wichtigen Bezugspersonen gemacht hat. Diese gemachten Erfahrungen sind fest in unserem Unterbewusstsein verankert, auch wenn wir uns nicht mehr an diese Erlebnisse erinnern können. Und doch beeinflussen sie uns bis heute.

Wer oder was steuert unser Verhalten im Hier und Jetzt?

Das Kind, welches Beleidigungen, Angriffe und Verletzungen erlebt hat, tut alles dafür, um dieses nicht nochmal erleben zu müssen. Das Kind strebt gleichzeitig danach, die unerfüllten oder nicht ausreichend erfüllten Wünsche nach Anerkennung, Geborgenheit, Sicherheit und Liebe erfüllt zu bekommen. In unserem Unterbewusstsein wirken somit diese Sehnsüchte, Verletzungen und Ängste.

Wir sind zwar groß und erwachsen geworden, doch unterbewusst werden wir von unserem inneren Kind beeinflusst. Es bestimmt unsere komplette Wahrnehmung, unser Fühlen, Denken und auch unser Handeln. Unser inneres Kind ist stärker als unser Verstand.

Die Verhaltensweisen, die für das Kind wichtig waren, um zu überleben, wurden einfach beibehalten. Es ist wie ein Programm, was im Untergrund läuft. Wenn der Erwachsene mit einer Situation konfrontiert wird, die ihn unwissentlich nur ein kleines bisschen an das Erlebte aus der Kindheit erinnert, dann übernimmt das innere Kind die Führung und wir reagieren mit einem kindlichen Verhaltensmuster. Unsere Umwelt nimmt natürlich nur den erwachsenen Menschen wahr und bewertet das Verhalten als unangemessen, was es für einen Erwachsenen auch ist.

Innere Kind Arbeit und Heilung

Woran erkennt man sein verletztes inneres Kind?

Es sind die kindlichen Verhaltensweisen eines verletzen Kindes und die daraus entwickelten Verhaltensmuster, an denen man sein inneres Kind erkennt. Die Liste ist nur beispielhaft und beliebig erweiterbar.

  • Du kannst nur schwer anderen Menschen vertrauen.
  • Du gehst immer vom schlimmsten Fall aus.
  • Du kannst nur schwer Entscheidungen treffen.
  • Dich plagen Ängste, Sorgen und Selbstzweifel.
  • Du hast nur ein geringes Selbstwertgefühl.
  • Du hast Angst Neues auszuprobieren, da Du versagen könntest.
  • Es fällt Dir schwer, nein zu sagen.
  • Du hast Angst davor, abgelehnt zu werden.

Das innere Kind drückt sich nicht mit Worten aus. Es zeigt sich durch Gefühle und Emotionen, die sich sehr real anfühlen können. Du fühlst Dich manchmal verletzt, abgelehnt, ängstlich, traurig oder einsam? Wenn Du ein solches unangenehmes Gefühl erlebst, dann spüre einfach mal nach, wie groß oder wie alt Du Dich fühlst. Wenn Du das Gefühl hast, klein zu sein, dann wirst Du gerade von Deinem inneren Kind gesteuert.

Wir alle haben als Kind irgendeine Art von Trauma erlebt. Das ist völlig normal. Das Wort Trauma ist altgriechisch und bedeutet Wunde. Es ist also eine Verletzung. Die Arbeit mit dem inneren Kind ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Weiterentwicklung. Bei der inneren Kind Arbeit verbinden wir uns mit einem verletzten Teil von uns selbst – dem Kind in uns. Dadurch beginnen wir, die Ursachen für unsere Ängste, Unsicherheiten, Zweifel und die destruktiven Lebens- und Verhaltensmuster zu entdecken. Hierbei kann die wahrhaftige Befreiung und Heilung geschehen. Bei der inneren Kind Arbeit schauen wir nicht zum Symptom, sondern wir suchen nach der direkten Ursache, nach dem Punkt, wo alles begann.

mögliche Ursachen für ein unverarbeitetes Trauma aus der Kindheit

Für ein Kindheitstrauma genügt es, wenn das Lieblings-Kuscheltier weggeworfen wird. Auch die Trennung von einem Kindergarten-Freund kann zu einem Trauma führen. Der körperliche oder emotionale Missbrauch sorgen ebenso für Verletzungen der Kinderseele.

Wenn ein Trauma für ein Kind schwerwiegend ist oder wenn es oft genug wiederholt wird, kann es zu einem Seelenverlust kommen, wie es die Schamanen nennen. Durch innere Arbeit können die abgespaltenen Seelenanteile zurückgeholt und wieder integriert werden. Doch nicht jede in der Kindheit erlebte Verletzung führt zu einem Seelenverlust. Auch „normale“ Wunden aus der Kindheit können die Ursache für Niedergeschlagenheit, Ängstlichkeit, Traurigkeit, geringes Selbstwertgefühl, Furcht, blockierende Verhaltensmuster und auch für chronische Krankheitssymptome sein.

Beispiele für Verletzungen der Kinderseele:

  • von den Eltern geschlagen werden
  • ein Elternteil ist emotional unerreichbar und gibt keine Zuneigung und Liebe
  • Bestrafung durch Gewalt (Schlagen, Treten, Schütteln, Kneifen, Kratzen, „Mundausspülen“ mit Seife)
  • sexuelle Belästigung
  • Trennung / Scheidung der Eltern
  • Unangemessene Verantwortung (z. B. sich um die Eltern kümmern)
  • von den Eltern nicht oder unzureichend ernährt werden
  • alleingelassen werden (für längere Zeit ohne Betreuung)
  • Emotionale Vernachlässigung
  • Beschimpfungen, Erniedrigung und Beleidigungen
  • Zerstörung von wichtigen und persönlichen Gegenständen

Unsere Eltern sind nicht die einzigen, die für ein Trauma in der Kindheit verantwortlich sein können. Auch die Großeltern, Geschwister, Familienangehörige und Freunde können ebenso durch ihr Verhalten für ein Kindheitstrauma sorgen.

Trauma Heilung

Die Arbeit mit dem inneren Kind

Wir tragen die tiefsten Wunden unserer Kindheit fortwährend in uns. Diese seelischen Verletzungen können Spannungen, Verkrampfungen und Blockaden in unserem Herzen, Geist und Körper erzeugen, die uns einengen. Wenn wir so emotional begrenzt sind, können wir in einem anderen separaten Selbst, dem Ego, gefangen werden. Das Ego ist die Quelle unseres Leidens. Es erzeugt die Illusion, dass wir von unserer wahren Natur abgeschnitten sind. Wir leben dann in unserer eigenen „Traum(a) – Welt“. Wenn das innere Kind im Schmerz gefangen ist, wird dadurch immer wieder das Ego genährt. Schließlich kontrolliert das Ego unser ganzes Denken und Handeln. Durch die Innere Kind Arbeit können wir heilen und uns weiterentwickeln.

Die Innere Kind Arbeit

Unter Innerer Kind Arbeit versteht man die Kontaktaufnahme zu seinem inneren Kind. Die Aufgabe dabei ist es, für das innere Kind Verständnis zu zeigen, es mit all seinem Schmerz anzunehmen und dadurch zu heilen. Das innere Kind steht für das wahre Selbst mit allem, was uns bei der Geburt gegeben wurde. Es sind die ursprünglichen Fähigkeiten kindliches Glück und Freude zu erleben. Das innere Kind ist vollkommen unschuldig, sensibel, verspielt und kann mit kindlicher Leichtigkeit all die kleinen Wunder des Lebens erfahren.

Unser heutiges gesellschaftliches Zusammenleben ist davon geprägt, dass wir gezwungen werden, sehr schnell erwachsen zu werden. Das hat zu Folge, dass das eigentliche Kindsein nicht ausgelebt werden kann und die Emotionen des inneren Kindes unterdrückt werden. Man kann davon ausgehen, dass die meisten Erwachsenen zwar körperlich groß geworden sind, aber emotional, geistig und seelisch immer noch in den Kinderschuhen stecken. Der größte Teil der Erwachsenen ist nicht erwachsen und verharrt in einem kindlichen Zustand aus alten Emotionen wie Ängste, Zorn, Wut, Schmerz, Bedürftigkeit und Verletzungen.

Diese ungesehenen und unverarbeiteten Emotionen des inneren Kindes können zu seelischen Problemen, körperlichen Symptomen, Beziehungsstörungen und zu hindernden Verhaltensmustern führen.

inneres Kind - Emotionen auflösen

Möglichkeiten, um mit dem inneren Kind zu arbeiten und um ein Trauma zu heilen

Damit sich dieser Schmerz aus der Kindheit nicht in der Gegenwart ständig wiederholt, sollte das innere Kind mit all seinen Ängsten, Sorgen und Verletzungen wahrgenommen werden. Das innere Kind wünscht sich nichts mehr, als endlich gesehen zu werden. Es ist sein Wunsch, dass du da bist und voller Liebe zuhörst. Um das innere Kind zu hören, müssen die alten Emotionen wahrgenommen werden. Es ist bei der Arbeit mit dem inneren Kind wichtig, sich mit der kindlichen Seite in uns zu verbinden und die Welt wieder aus dem ursprünglich reinen und unschuldigen Zustand mit Offenheit und Staunen zu betrachten.

Für die Heilung des inneren Kindes können wir all die aufgestauten Emotionen wie Schuld, Scham, Zorn, Wut, Hass und die Ängste verarbeiten und transformieren. Dafür müssen wir uns an erster Stelle das Vertrauen unseres inneren Kindes verdienen, denn wir haben uns vor langer Zeit von ihm abgewendet und es alleingelassen.

Sieh Dir Kinderbilder von Dir an

Suche in Fotoalben nach Bildern Deiner Kindheit. Alternativ kannst Du auch Deine Eltern fragen, ob sie noch Bilder von Dir aus Kindheitstagen besitzen. Idealerweise suchst Du nach Bildern von Dir, die aus unterschiedlichen Jahren stammen – vom Baby, Kleinkind, Kindergarten, Schule bis hin zur Pubertät.

Verinnerliche nun, wie Du als Kind ausgesehen hast. Dieses innere Bild kann Dir bei der weiteren Arbeit mit dem inneren Kind sehr nützlich sein. Wenn Du magst, stell Dir ein Bild auf den Nachttisch oder hänge die Bilder in der Wohnung auf. Dadurch wirst Du ständig daran erinnert, dass Dein inneres Kind immer anwesend ist.

Sprich mit Deinem inneren Kind

Erkenne dein inneres Kind und verbinde Dich mit ihm. Schenke mit Deinen Worten Liebe, Freundlichkeit, Anerkennung und Respekt. Worte, die Du sagen könntest sind beispielsweise „Ich liebe Dich“, „Ich bin jetzt für Dich da“, „Jetzt sehe ich Dich und Deinen Schmerz“, „Ich passe auf Dich auf“, „Schön, dass es Dich gibt“ oder „Du bist wertvoll“. Lass einfach Dein Herz sprechen.

Gern kannst Du auch regelmäßig mit Deinem inneren Kind reden. Es ist auch möglich, Deinem inneren Kind eine Frage zu stellen – sicherlich wirst Du eine Antwort erhalten. All diese Dinge kannst Du auch in einem Tagebuch festhalten.

Mach das, was Du als Kind gern getan hast

Denk mal darüber nach, was Du als Kind gern getan hast. Bist Du gern Roller oder Fahrrad gefahren, bist Du gern bei Regen in Pfützen gesprungen, bist Du gern auf Bäume geklettert oder hast Du gern mit einer Lieblings-Puppe gespielt oder mit einem Teddy gekuschelt?

Nimm Dir einfach mal die Zeit, um genau diese Dinge zu wiederholen. Das kann Dir einen Zugang zu Deinem inneren öffnen, der Dir ohne diese Lieblings-Aktivitäten verborgen bleiben würde. Es wird Dir helfen, Dich mit Deinem inneren Kind zu verbinden. Reserviere Dir in Deinem Alltag einfach eine „Spielzeit“ und spüre bewusst die aufsteigenden Emotionen.

Spiegelarbeit zur Heilung des inneren Kindes

Die Spiegelarbeit ist eine einfache und effektive Methode, die Dich dabei unterstützt, Dich mit Deinem inneren Kind zu verbinden und um Dein Herz zu öffnen. Bitte verwende die Spiegeltechnik nur, wenn es Dir gut geht und Du entspannt bist.

Alles was Du dazu brauchst ist ein Spiegel. Lege einfach eine Hand auf Dein Herz und schau Dich mindestens 5 Minuten lang an.

Bei der Spiegelarbeit werden Gedanken auftauchen und Du wirst unerwartete Emotionen wahrnehmen. Halte nichts fest. Nimm alles wahr was kommt und lass es wie Wolken ziehen. Es kann sein, dass Du Trauer oder Wut spürst – alles darf sein, alles ist in Ordnung. Wenn Du bereit bist, alles was kommt zu fühlen, kannst Du Dein inneres Kind rufen. Entweder Du rufst es laut oder auch nur in Gedanken.

Sobald Du Dein inneres Kind wahrnehmen kannst, beginne ihm etwas Freundliches mitzuteilen. Auch hier gilt: Lass Dein Herz sprechen. „Ich bin jetzt da für Dich“, „Ich beschütze Dich“, „Ich bin stolz auf Dich“ oder „Du bist hübsch“ sind einfache Sätze, mit denen Du Dein inneres Kind wertschätzen kannst. Beobachte auch, welche Gefühle dabei in Dir aufsteigen. Schenke Deinem inneren Kind Liebe, Wertschätzung, Mitgefühl und Verständnis, gerade bei starken und intensiven Emotionen.

Wenn Du die Spiegelarbeit beendest, finde für Dich ein Ritual, z.B. eine Umarmung im Geiste und bedanke Dich bei Deinem inneren Kind für die Offenheit. Versprich, dass Du es bald wieder besuchen wirst.

inneres Kind Heilung

Weitere Möglichkeiten und Wege, um mit dem inneren Kind Kontakt aufzunehmen und um ein Trauma zu heilen

Es gibt noch zahlreiche andere Möglichkeiten und Wege, Dich mit Deinem inneren Kind zu verbinden und um Kindheits-Traumata zu lösen und zu heilen.

Meditations-Reise zum inneren Kind

Wenn Du in der Meditation geübt bist und Du Deine eigenen Gedanken beobachten und ziehen lassen kannst, dann ist eine Meditationsreise vielleicht ein weiterer Baustein, um Dein inneres Kind zu heilen. Die Meditation kann auch durch eine leichte Hypnose oder Trance unterstützt werden. Die Meditation ist eine eher passive Methode, der Kontaktaufnahme.

Visualisierungsreise zum inneren Kind

Die Visualisierung ist eine aktive Kontaktaufnahme mit dem inneren Kind. Auch diese Methode kann in einer leichten Hypnose erfolgen. Während dieser Reise gelangst Du zu einem sicheren „Kraftort“ und dort kannst du im Laufe der Zeit mehrere Versionen des inneren Kindes kennenlernen.

Körperarbeit

Eine erlebte Verletzung (Trauma) wird auch im Zellgedächtnis unseres Körpers gespeichert. Das bedeutet, dass die Emotionen dezentral im Körper gespeichert werden. Aus diesem Grund spricht man auch von Emotional- und Körperarbeit. Durch spezielle Übungen können wir die gemachten Emotionen mit einer positiven Neu-Erfahrung überschreiben. Mit der Körperarbeit können auch transgenerative Traumata bearbeitet werden. Gleiches gilt für die Familienaufstellungen.

Familienaufstellungen

Spezielle Aufstellungstechniken ermöglichen die Kontaktaufnahme mit dem inneren Kind und können den Heilungsprozess maßgeblich unterstützen. So kann auch das innere Kind sichtbar und erlebbar gemacht werden. Auch können bei einer Aufstellung traumatisierende Erlebnisse und die dazugehörigen Emotionen abgelegt werden.

Schamane des Herzens – Innere Kind Arbeit und Trauma Heilung

Gern unterstützt Dich Michael bei der Inneren Kind Arbeit und bei der Trauma Heilung von alten Verletzungen aus der Kindheit. Die innere Kind Arbeit ist keine einmalige Heilsitzung – es ist vielmehr ein ganz individueller Heilungs-Prozess.

Vor allem Menschen aus Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Niedersachsen und Brandenburg nutzen dieses hilfreiche Angebot. Für die innere Kind Arbeit und Heilung kommen oft Menschen aus Magdeburg, Dessau, Halle (Saale) und aus dem Harz zu mir. Zahlreiche Menschen kommen auch aus Leipzig, Dresden, Chemnitz und dem Erzgebirge, um sich mit ihrem Inneren Kind zu verbinden. Das ist auch in Erfurt, Jena, Gera, Weimar, Gotha und Eisenach möglich. Der Schamane des Herzens bietet verschiedene Wege zur Heilung des inneren Kindes an. Menschen aus Kassel, Göttingen, Hannover, Goslar, Braunschweig und Wolfsburg können auch von diesem Angebot profitieren.

Hast auch Du Interesse an der inneren Kind Arbeit und Trauma Heilung, dann nimm einfach Kontakt mit mir auf.

Header-Bild: Gerome Viavant geromeviavant, CC0, via Wikimedia Commons

Diese Artikel könnten auch gefallen ...